Cambridge-Zertifikate

Am 5. September war es wieder soweit: 29 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9-12 haben im letzten Juni Cambridge-Prüfungen auf diversen Niveaus abgelegt und konnten nun stolz ihre Zertifikate und Urkunden in Empfang nehmen.

Die Prüfungsergebnisse dieses Jahres konnten sich dabei mehr als sehen lassen. Sogar die Cambridge-Zentrale in Berlin sowie die Universität Cambridge selbst haben deshalb persönlich gratuliert und allen Schülern kleine Geschenke – vom ‚Smartphone-Putztuch‘ bis zum USB-Stick – geschickt.

Herr Bartelt begrüßte die Schüler dementsprechend mit einem großen Lob auf ihr „gepflegtes Englisch“, mit dem sie sich von nun an auch im nichtenglischen Ausland - egal ob im Urlaub in Florenz oder beruflich allerorts – Zutritt zu Bereichen verschaffen könnten, die anderen immer verschlossen bleiben werden. Angesichts der besorgniserregenden Ereignisse in Chemnitz ermunterte Herr Bartelt aber auch alle dazu, ihre Sprachkompetenzen als Auftrag und Verantwortung zu verstehen, sich für den Frieden und den Erhalt der Demokratie in unserer Welt einzusetzen.

Anschließend wurde die „performance“ der einzelnen Kurse gewürdigt. Der seit 2017 neue Prüfungskurs „FCE For Schools“ von Frau Lieberknecht, der auf dem dritthöchsten Europäischen Sprachniveau B2 absolviert wird, wurde von 12 Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs, die besondere Freude am Fach Englisch haben, absolviert. In der ganztägigen Prüfung legten ein Drittel der Prüflinge das FCE-Examen mit Auszeichnung ab. Im weltweiten Vergleich liegen die Schüler damit 30% über dem globalen Durchschnitt! Congratulations everyone!!!

Hier sind nochmal (fast) alle Schülerinnen und Schüler mit Frau Lieberknecht und Herrn Bartelt im Bild:

von links nach rechts: Jannik Ullmann, Lieselotte Lieberknecht, Torben Fabig, Ena Ferlemann, Elisabeth Frauendorf, Jennica Frueauff, Melina Immke, Merle Heinemann, Ettje Sebastian, Katheryn Izaguirre Ebert, Julius Swoboda, Emilia Wienekamp, Georg Bartelt; es fehlt: Felix Giebel

 

Die zwei CAE-Kurse und der CPE-Kurs von Frau Hille-Coates hatten sich im letzten Schuljahr im 14-tägigen Takt (CAE) bzw. alle vier Wochen (CPE) intensiv mit sehr unterschiedlichen Themen beschäftigt - von der japanischen Bobtail-Katze bis hin zur gesellschaftlichen Bedeutung von Spiderman und den Möglichkeiten des Speed-Reading – und dabei die Grammatik und die Vokabeln der vergangenen Schuljahre nochmal anhand von Listening-, Reading-, Writing- und Speaking-Aufgaben gründlich auf Vordermann gebracht. So ist ihnen dann auch am Ende in der zweitägigen Prüfung, die von muttersprachlichen Examiners der Universität Cambridge begutachtet wird, der große Wurf gelungen: alle 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 11 und 12 bestanden die CAE-Prüfung (zweithöchstes Europäisches Sprachlernniveau C1) und beide CPE-Prüflinge (höchstes Europäisches Sprachlernniveau C2 = "near native speaker") bestanden ihre Examina gut bzw. mit Bravur. Unter den CAE-Prüflingen haben weit über die Hälfte eine Auszeichnung erhalten, drei von ihnen lagen von ihrer Punktzahl sogar so hoch, dass sie sich unter die top 11% der weltweit Besten platziert haben! Als Gesamtgruppe haben die HG-Schüler den weltweiten Durchschnitt dabei um 100% übertroffen. Die mit 2 Prüflingen sehr kleine CPE-Gruppe hat mit ihren Punktzahlen den weltweiten Durchschnitt immerhin auch um 50% übertroffen. Awesome, people!! So incredibly well done!!!

Auch hier nochmal (fast) alle Schülerinnen und Schüler mit Frau Hille-Coates und Herrn Bartelt im Bild:

von links nach rechts: Lara Alberti, Julius Fleer, Lena Evic, Theresa Hampe, Ramina Kalantari, Luca Klein, Birte Malz, Bastian Petzke, Gabi Hille-Coates, Arthur Rusteberg, Karolin Schröder, Alexander Spude, Paula Swoboda, Georg Bartelt; es fehlen: Fiona Trende, Lotta Kuhlmann, Alicia Larsson Ruiz, Christian Zochowski

Special congratulations to all candidates of 2018!!!!