Zum Hauptinhalt springen

Hainberg-Gymnasium Göttingen

unesco-projekt-schule

Willkommen auf der Webseite des Hainberg-Gymnasiums

Das Hainberg-Gymnasium wurde 1866 gegründet. Etwa 1.200 Schüler:innen (davon ca. 300 in den Klassen 5 und 6 in der Außenstelle HG Junior) werden von ca. 130 Lehrkräften unterrichtet.

Ab Jahrgang 6 bieten wir Französisch, Spanisch, Latein und seit 2012 auch Chinesisch als 2. Fremdsprache an.

Das Hainberg-Gymnasium gehört seit 1993 zum weltweiten Schulnetzwerk der UNESCO mit ca. 10.000 Schulen, davon 300 in Deutschland und 28 in Niedersachsen. Themen wie Menschenrechte, Umweltschutz und Toleranz werden im Unterricht behandelt und in Form von Projektarbeit vermittelt. Die Mitglieder dieses Netzwerkes verpflichten sich dem übergeordneten Bildungsziel der UNESCO:

Zusammenleben lernen in einer pluralistischen Welt in kultureller Vielfalt.

HG ist „Kulturschule“

|   Schule:Kultur

Zum vorläufigen Abschluss des landesweiten Projektes „Schule:Kultur3!“ ist das Hainberg-Gymnasium im Rahmen eines Festaktes des Projektes, der Anfang September in den Räumlichkeiten des Kunstvereins Hannover stattfand, als „Kulturschule“ ausgezeichnet worden. Stellvertretend für die Schule nahmen Nadja Haghpanah, Anna-Katharina Hesse und Jan Weber die Auszeichnung gemeinsam mit Sonja Elena Schröder von unserem Kulturpartner boat people projekt entgegen (siehe Foto).

Mit der Auszeichnung wird anerkannt, dass am Hainberg-Gymnasium kulturelle Bildung zentral ist für das schulische Lernen in den Fächern und vor allem darüber hinaus und einen wesentlichen Bezugspunkt der Schulentwicklung darstellt (siehe https://hainberg-gymnasium.de/up-klassen-1.html).

Zum Ende der Projektlaufzeit am 31. Dezember 2022 hoffen alle Beteiligten, dass es zu einer vierten Staffel von „Schule:Kultur“ unter Beteiligung des Hainberg-Gymnasiums kommt.