Zum Hauptinhalt springen

 „Die Mathematik ist eine wunderbare Lehrerin für die Kunst, die Gedanken zu ordnen, Unsinn zu beseitigen und Klarheit zu schaffen,“ so hat sich der französische Naturwissenschaftler, Dichter und Schriftsteller Jean-Henri Fabre über die Wissenschaft geäußert – und das zu Recht!

Von Klasse 5 an wird Mathematik bis einschließlich Klasse 11 vier- und dreistündig unterrichtet. Dabei stehen in jedem Schuljahr Inhalte aus verschiedenen Teildisziplinen der Mathematik auf dem Lehrplan und werden von Jahr zu Jahr durch weitere Inhalte ergänzt. Zu den Teildisziplinen der Mathematik zählen Algebra, Analysis, Geometrie und Stochastik.

Weil Mathematik in der Oberstufe zu den sogenannten Kernfächern zählt, muss es von allen Schüler:innen bis zum Abitur belegt werden.

Besonders interessierte und mathematisch versierte Schüler:innen der Jahrgänge 5 bis 13 können einmal im Jahr an dem internationalen Wettbewerb der Mathematik-Olympiade teilnehmen, aber auch am Känguru-Wettbewerb der Mathematik und dem Pangea-Wettbewerb nehmen jährlich viele Schüler:innen aller Jahrgänge teil.

Als regelmäßiges Angebot für mathematisch interessierte Schüler:innen bieten wir den Mathe-Club für die Jahrgänge 5/6 und den Mathezirkel für die Jahrgänge 7 bis 13 an. Hier beschäftigen sich alle Teilnehmenden mit besonderen mathematischen Herausforderungen, lassen sich aber auch gerne einmal auf mathematische Spiele ein.

Unterrichtsinhalte

Der vorliegende Arbeitsplan orientiert sich an den Kerncurricula Mathematik des Landes Niedersachsen. Die hier festgelegten thematischen Schwerpunkte stellen Inhalte dar, die dazu geeignet sind, die in den Kerncurricula genannten Kompetenzen zu erwerben.

Unterrichtsschwerpunkte

Jahrgang. 5

  • Statistische Erhebungen
  • Rechnen mit natürlichen Zahlen
  • Körper und Figuren
  • Flächen und Rauminhalte
  • Anteile – Brüche

Jahrgang. 6

  • Gebrochene Zahlen – Addieren und Subtrahieren
  • Symmetrie
  • Multiplizieren und Dividieren von gebrochenen Zahlen
  • Statistische Daten

Jahrgang 7

  • Zuordnungen
  • Prozentrechnung
  • Rationale Zahlen
  • Kongruenz - Dreiecke
  • Zufall und Wahrscheinlichkeit
  • Gleichungen mit einer Variablen

Jahrgang 8

  • Lineare Funktionen
  • Flächen und Rauminhalte
  • Terme mit mehreren Variablen
  • Mehrstufige Zufallsexperimente
  • Lineare Gleichungssysteme

Jahrgang 9

  • Quadratwurzeln
  • Satz des Pythagoras
  • Quadratische Zusammenhänge
  • Baumdiagramme und Vierfeldertafeln
  • Ähnlichkeit
  • Trigonometrie
  • Exponentielles Wachstum

Jahrgang 10

  • Reelle Zahlen – Grenzprozesse
  • Potenzen
  • Wachstumsprozesse – Exponentialfunktionen
  • Kreis- und Körperberechnungen
  • Modellieren periodischer Vorgänge

Jahrgang 11

  • Beschreibende Statistik
    • Datenerhebung
    • Kenngrößen 
  • Elementare Funktionenlehre
    • Potenzfunktionen
    • Vergleich von Potenz-, Exponential- und Sinusfunktionen 
    • Ganzrationale Funktionen 
  • Ableitungen
    • Ableitung an einer Stelle
    • Ableitungsfunktionen
    • Verwendung von Ableitungen

Jahrgang12 (eA und gA)

  • Von der Änderung zum Bestand – Integralrechnung
  • Bedingte Wahrscheinlichkeit und stochastische Unabhängigkeit
  • Erwartungswert und Standardabweichung diskreter Zufallsgrößen
  • Raumanschauung und Koordinatisierung

Jahrgang 13

  • Kurvenanpassung und Funktionsscharen(eA)
  • Kurvenanpassung mit ganz-rationalen Funktionen (gA)
  • Wachstumsmodelle (eA)
  • Die e-Funktion (gA)
  • Binomialverteilung (gA und eA)
  • Normalverteilung(eA)

 

Organisation

Stundentafel

JahrgangKl. 5Kl. 6Kl. 7Kl. 8Kl. 9Kl. 10Kl. 11Kl. 12Kl. 13
Stundentafel5.433.4443/53/5.
Klassenarbeiten444444433

 

Schulbücher

                             

Jahrgang 5: Elemente der Mathematik SI - Ausgabe 2015 für Niedersachsen G9, ISBN: 978-3-507-88580-6

Jahrgang 6: Elemente der Mathematik SI - Ausgabe 2015 für Niedersachsen G9, ISBN: 978-3-507-88587-5

Jahrgang 7: Mathematik Neue Wege SI - Ausgabe 2015 für Niedersachsen G9, ISBN: 978-3-507-88644-5

Jahrgang 8: Elemente der Mathematik SI - Ausgabe 2015 für Niedersachsen G9, ISBN: 978-3-507-88601-8

Jahrgang 9: Elemente der Mathematik SI - Ausgabe 2015 für Niedersachsen G9. ISBN: 978-3-507-88608-7

Jahrgang 10: Elemente der Mathematik SI - Ausgabe 2015 für Niedersachsen G9, ISBN: 978-3-507-88615-5

Jahrgang 11: Mathematik Neue Wege SII - Ausgabe 2017 für Niedersachsen, ISBN: 978-3-507-88730-5

Für die Oberstufe haben wir derzeit noch kein neues Lehrwerk eingeführt, das alte ist aus dem Jahr 2013, wir benutzen es nahezu gar nicht mehr, weil wir drei aktuelle im Wechsel durch die Kurse geben. Die Entscheidung fällt in diesem Jahr (2020/2021).

 

Leistungsbewertung und Leistungsmessung im Fach Mathematik

Die Fachkonferenz hat beschlossen, die erbrachten Schüler:innenleistungen wie folgt zu bewerten:

  • schriftliche Lernkontrollen: 50%
  • Mitarbeit im Unterricht: 50%

Eine Ausnahme (40% schriftlich : 60% sonstig) - kann gelten, wenn im Kursunterricht in einem der beiden Halbjahre nur eine schriftliche Leistungsüberprüfung erfolgt. 
Wird im letzten Halbjahr vor der Abiturprüfung nur eine Klausur geschrieben, so setzt die Fachkonferenz die Gewichtung für Prüflinge und Nicht-Prüflinge fest in Abhängigkeit von der Semesterstundenzahl und von der Länge der Klausur.

 

1. Absprachen zur schriftlichen Leistungsmessung/-bewertung

1.1 Vorbereitung schriftlicher Leistungsmessungen

  • Schriftliche Arbeiten werden zumindest eine Woche vor dem Termin angekündigt.

  • Es wird rechtzeitig bekannt gegeben, zu welchem konkreten Thema die Überprüfung stattfindet und welche Aufgabentypen vorbereitend dafür geübt werden können (Übungsaufgaben aus dem Buch oder Arbeitsheften, Arbeitsblätter usw.).

  • Den Schüler:innen wird ausreichend Gelegenheit gegeben in einer Stunde vor dem Klassenarbeitstermin Fragen zu stellen und Unklarheiten zu beseitigen.

1.2. Korrektur und Bewertung

  • Korrekturen und Randbemerkungen zu Schüler:innentexten heben Vorzüge und Schwächen der Arbeit hervor.

  • Bei der Rückgabe schriftlicher Arbeiten wird den Schüler:innen der Noten-/Punkteschlüssel transparent gemacht. Ebenso wird der Erwartungs- horizont bzw. die konkrete Gewichtung der einzelnen Aufgabenteile erläutert.

  • Falls irgend möglich, enthält die Arbeit am Ende einen Text oder einen angehängten Bewertungsbogen, der den Schüler:innen die Bewertung verständlich macht. 

  • Die Fachkonferenz Mathematik hat sich auf einen einheitlichen Noten- bzw. Punkteschlüssel für die Klassen 5-10, 11 und 12-13 geeinigt:

     

    Sek.I (Jg. 5-10) (Diese Einteilung sind Richtwerte, je nach Schwierigkeitsgrad kann davon abgewichen werden.)

    Zensur

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    %

    -88%

    -75%

    -62%

    -50%

    -20%

    <20%

     

    Sek.II (Jg. 11-13)

    Noten-punkte

    15

    14

    13

    12

    11

    10

    9

    8

    7

    6

    5

    4

    3

    2

    1

    0

    %

    -95

    -90

    -85

    -80

    -75

    -70

    -65

    -60

    -55

    -50

    -45

    -40

    -33

    -27

    -20

    <20

     

1.3. Lernen aus schriftlichen Leistungsüberprüfungen

  •  Es wird sichergestellt, dass die jeweilige Wahl der Berichtigungs- bzw. Überarbeitungsmethode den Schüler:innen hilft, aus ihren Fehlern zu lernen und ihre Leistungen zu verbessern.

  • Wir lassen Schüler:innen die für schriftliche Überprüfungen gelernten Inhalte auch im weiteren Unterrichtsverlauf anwenden, indem wir erworbene Kompetenzen z. B. 
    a) im Rahmen von Kopfübungen während des Unterrichts bewusst einfordern oder
    b) die schriftlichen Aufgaben für Übungsphasen so auswählen oder abfassen, dass zuvor Gelerntes mit eingebunden wird.

 

2. Absprachen zur mündlichen Leistungsmessung/-bewertung

2.1 Kriterien zur Beurteilung „sonstiger“ Leistungen

Wir nehmen bei jeder Notenbesprechung hierauf Bezug, z.B.:

■  mündliche Mitarbeit 
■  Tests
■  Lerntagebücher
■  Portfolios
■  Präsentationen, Moderationen
■  Gruppenarbeit
■  ggf. Heft- und Mappenführung

Es bleibt den Kolleg:innen vorbehalten, eine prozentuale Gewichtung der einzelnen Bereiche vorzunehmen. Keiner der Bereiche, mit Ausnahme der „mündlichen Mitarbeit“, sollte jedoch mit mehr als 10%  veranschlagt werden.

2.2 Mitarbeit im Unterricht

  • Wir geben unseren Schüler:innen zweimal im Halbjahr Rückmeldungen über ihre Mitarbeit im Unterricht.
  • Im Unterricht erhalten die Schüler:innen Hilfestellungen, um eine Selbsteinschätzung vornehmen zu können. Die Selbsteinschätzung soll ihnen helfen herauszufinden, was sie schon sicher können und was sie noch lernen bzw. üben müssen.
  • In Gruppen angefertigte Arbeiten werden im Unterricht bewertet und die Schüler:innen bekommen eine Rückmeldung über ihren Beitrag zur Gruppenarbeit.
  • Im Unterricht werden Kriterien entwickelt, um angefertigte Arbeiten (Referate, Projekte, Berichte usw.) durch die Schüler:innen selbst zu bewerten.

Fachkollegium

Kerstin Auge

  • Fachleitung Biologie
  • Mathematik
  • Biologie
  • Chemie

Andrea Behet

  • Mathematik
  • Sport
  • Biologie
  • Coaching

Dr. Judith Boine

  • Fachleitung Informatik
  • Homepage
  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik

Sarah-Elena Brinkmeier

  • Fachleitung Biologie
  • Mathematik
  • Biologie

Julia Burkhardt

  • Mathematik
  • Chemie

Sandro Czaia

  • Mathematik
  • Erdkunde
  • Referendar:in

Oliver Dettmar

  • Fachleitung Physik
  • Mathematik
  • Physik
  • Schulvorstand
  • Coaching

Kara Josefin Dießelberg

  • Referendar:in
  • Mathematik
  • Sport

Zeljko Golic

  • Mathematik
  • Erdkunde
  • Coaching

Katharina Gregor-Hanelt

  • Fachleitung Religion
  • Mathematik
  • Religion

Stefanie Köhler

  • Mathematik
  • Biologie
  • Steuergruppe

Finn Kreitz

  • Mathematik
  • Sport

Dr. Angelika Kunze

  • Mathematik
  • Physik

Inés Martín Rodríguez

  • Mathematik
  • Spanisch
  • Gleichstellungsbeauftragte
  • Coaching

Dr. Jörg Nothdurft

  • Mathematik
  • Chemie
  • Schulleitung
  • j.nothdurft@hg-gym.de
  • 0551 400-2682

Prisca Isis Oberdorfer

  • Mathematik
  • Physik

Werner Onken

  • Mathematik
  • Physik

Svenja Paarz

  • Mathematik
  • Sport

Merle Pape

  • Mathematik
  • Musik

Jana Puschra

  • Mathematik
  • Physik

Mathias Schäfer

  • Mathematik
  • Physik
  • Schulvorstand
  • Schulleitung
  • m.schaefer@hg-gym.de
  • 0551 400-2682

Andreas Schepers

  • Erdkunde
  • Mathematik

Lukas Schiller

  • Referendar:in
  • Informatik
  • Mathematik

Martina Schmidt

  • Mathematik
  • Erdkunde
  • Schulvorstand
  • Coaching

Dr. Matthias Spangenberg

  • Datenschutzbeauftragter
  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik

Julia Steinmetz

  • Mathematik
  • Physik

Michaela Volle

  • Mathematik
  • Biologie

Holger Voss

  • Mathematik
  • Religion

Sandra Wolf

  • Mathematik
  • Sport
  • LSBTIQ* - Vertrauenslehrerin
  • 1

Projekte