Zum Hauptinhalt springen

SPORT BEWEGT UNS!

Unterrichtsinhalte

Unterrichtsschwerpunkte

Die Unterrichtsinhalte in Jahrgang 5-11 sind entsprechend der im KC vorgegeben Bewegungsfelder in Mannschaft- und Individualsportarten untergliedert. Der Sportunterricht findet pro Woche zweistündig in einer Doppelstunde statt.

In jedem Jahrgang sind beide Schwerpunkte vertreten und die sportmotorischen Themenstellungen wechseln sich ab.

Schwimmunterricht findet im Jahrgang 5 und 8 statt. Für den Schwimmunterricht in Jahrgang 5 wird das Jungendschwimmabzeichen Bronze vorausgesetzt.

 

Mannschaftssportarten / Bewegungsfeld: Spielen

Individualsportarten mit unterschiedlichen Bewegungsfeldern

Kleine Spiele in vielen Variationen (überwiegend Jg. 5/6)

Schwimmen

(Jahrgang 5 und 8)

Großen Spiele:

Turnen

Fußball

Leichtathletik

Handball

Gymnastik/Tanz

Volleyball

Kämpfen

Basketball

Skilanglauf /Waveboards oder ähnliche rollende Geräte (Bewegungsfeld: Rollen und Gleiten)

Hockey

 

Badminton

 

 

Curriculare Vorgaben für allgemein bildende Schulen und berufliche Gymnasien (nibis.de)

 

Jährlich im Sommer findet ein Sportfest für die Klassen 5-10, in der letzten Januarwoche eine Skilanglauf-Jahrgangsfahrt für die 8. Klassen und regelmäßige Jahrgangsturniere (zB Basketball für den Jahrgang 7) statt. Schüler:innen des HG nehmen zudem an einigen außerschulischen Sportveranstaltungen und Turnieren teil (siehe Auflistung unter dem Reiter Organisation).

Beim Sportunterricht in der Kursstufe (Grundkurs) wählen die Schüler:innen ihre Sportthemen für ein Schuljahr bei einer Sportlehrkraft. Pro Halbjahr wird eine Sportart aus dem Bereich Mannschaftssport und eine aus dem Bereich Individualsport angeboten.

In der Kursstufe wird zudem ein Sportkurs im erweiterten Anforderungsbereich angeboten. Der eA Kurs ist 6-stündig und setzt sich aus 2 Stunden Theorie und 4 Stunden Praxis zusammen. Theorie und Praxis werden im Verbund unterrichtet. Die theoretischen Themenbereiche sind in der Regel: Training und Gesundheit, Bewegungsaneignung und Bewegungsanalyse, Sport aus historischer und gesellschaftlicher Sicht.

Dem Sportkurs im eA ist ein halbjähriger Propädeutik- Kurs in Jahrgang 11 vorgeschaltet. Er dient zur theoretischen und praktischen Vorbereitung auf den eA-Kurs Sport.

Im Jahrgang 5 bis 7 bieten wir ein besonderes sportliches Profil an: die Bewegung im Team Klasse.

Bei der BiT-Klasse handelt es sich um eine teilgebundene Ganztagsklasse, in der der Schwerpunkt auf bewegungspädagogische Inhalte gelegt wird. Durch zwei zusätzliche (nicht benotete) Bewegungsstunden in der Woche wird zielgerichtet sowohl an der Teamentwicklung der Lerngruppe und der Reflexion des eigenen Selbstkonzepts als auch an der Förderung der individuellen koordinativen Fähigkeiten gearbeitet. Zu dem schuleigenen Curriculum gehören sowohl abenteuerpädagogische Inhalte als auch ein vielfältiges Angebot an koordinativen Bewegungserfahrungen.

In Kooperation mit dem Sportverein ASC werden auch außerschulische Sportorte besucht und Sportarten angeboten, die nicht zum üblichen Schulsportkanon gehören.

 

Organisation

Stundentafel

JahrgangKl. 5Kl. 6Kl. 7Kl. 8Kl. 9Kl. 10Kl. 11Kl. 12Kl. 13
Stundentafel2 Std.2 Std.2 Std.2 Std.1 Std.2 Std.2 Std.2 Std.2 Std.
 Bitprofil 4 Std.    +2h Theorievor-
bereitungskurs
Prüfungskurs 6 Std.

 

Leistungsbewertung und Leistungsmessung im Fach Sport

Leistungsbewertung in der SEK I (nach Fachkonferenzbeschluss)

1. 70% sportmotorische Leistungen

a) Sachnorm (Erfüllung der im Kerncurriculum Sport genannten Kompetenzen),

b) Individualnorm (Differenz zwischen der individuellen Anfangs-und Endleistung unter Berücksichtigung persönlicher Ausgangsbedingungen, vgl. Kap. 2.3) und der Schwerpunkt in der Bewertung liegt dabei auf der erreichten sportlichen Handlungsfähigkeit (SACHNORM), allerdings werden auch der individuelle Lernfortschritt berücksichtigt. (INDIVIDUALNORM):

2. 30% Sonstige Leistungen

c) Sozialnorm (Relation der festgestellten Leistung im Vergleich zur Gruppe)

darunter fällt:

  • Anstrengungs- und Leistungsbereitschaft in Theorie und Praxis,
  • Beiträge zum Unterrichtsgespräch,
  • ggf. Unterrichtsdokumentation (z.B. Protokoll, Lerntagebuch, z.B. Lauftagebuch),
  • Anwenden fachspezifischer Methoden und Arbeitsweisen (z.B. Aufwärmphase gestalten),
  • verantwortungsvolle Zusammenarbeit im Team (Fairplay),
  • freie Leistungsvergleiche (z.B. Schulwettbewerbe)

 

Leistungsbewertung SEK II

Curriculare Vorgaben für allgemein bildende Schulen und berufliche Gymnasien (nibis.de)

Für eine transparente Leistungsbewertung sind den Lernenden die Beurteilungskriterien rechtzeitig mitzuteilen

a) Sachnorm (Erfüllung der im Kerncurriculum Sport genannten inhaltsbezogenen und prozessbezogenen Kompetenzen)

b) Individualnorm (Differenz zwischen der individuellen Anfangs- und Endleistung unter Berücksichtigung persönlicher Ausgangsbedingungen)

c) Sozialnorm (Relation der festgestellten Leistung im Vergleich zur Gruppe).

Der Sachnorm kommt die vorrangige Bedeutung zu, da sich Individual- und Sozialnorm auf die Erfüllung der Sachanforderungen beziehen. Bei kooperativen Arbeitsformen sind sowohl die individuelle Leistung als auch die Gesamtleistung der Gruppe in die Bewertung einzubeziehen. Zudem werden neben den methodisch-strategischen auch die sozial-kommunikativen Leistungen angemessen berücksichtigt.

Leistungsbewertung im Vorbereitungskurs Sport (Propädeutik)

Klausur 50%

Mitarbeit 50%

Die Leistungen sind nicht versetzungs- und abschlussrelevant, können aber als Ausgleich herangezogen werden.

Leistungsbewertung im EA

50/50 (Theorie/Praxis)

Für die Praxis gelten die Regeln der Leistungsbewertung der SEK II s.o.

Für Theorie gilt:

50% Klausur (1Klausur/Halbjahr)

50% sonstige Leistungen

Außerschulische Veranstaltungen

Veranstaltung Termin im Schuljahr Verantwortliche Lehrkraft
Jugend trainiert für Olympia (JtfO)    
Basketball November Lee, Klinge
Handball November Thieleke, Kreitz
Tischtennis Dezember Lee
Volleyball Januar Stibitzky
Turnen Januar/Februar Wieneke, Schiffler
Fußball April Ebel, Aha
Schwimmen Mai Matzen
Sonstige Veranstaltungen    
Volkstriathlon August Lee
Great Barrier Run September Aha
Indoor Soccer Cup (Fußball) Dezember Aha,Lee
VGH-Cup (Basketball) Februar/März  
Tour d’Energie letztes Wochenende April Matzen
Frühjahreslauf April/Mai Sportlehrer:in
Beachbasketball Fairplay Cup Juni Schiffler
Girls Kick Juni Behet
Altstadtlauf letzer Schultag Matzen,Thieleke

Fachkollegium

Oliver Aha

  • Ganztagsbeauftragter HG-Junior
  • HG-Junior
  • Religion
  • Sport

Andrea Behet

  • Mathematik
  • Sport
  • Biologie
  • Coaching

Irina Böning

  • Spanisch
  • Sport

Kara Josefin Dießelberg

  • Referendar:in
  • Mathematik
  • Sport

Peter Ebel

  • Deutsch
  • Sport
  • Kunst
  • Schliessfächerverwaltung

Theres Heckmann

  • Deutsch
  • Sport

Annabelle Hoffmann

  • Sport

Petra Klinge

  • bilingual
  • Sport
  • Englisch

Finn Kreitz

  • Mathematik
  • Sport

David Lee

  • bilingual
  • Biologie
  • Englisch
  • Sport

Christine Meyer

  • Referendar:in
  • Deutsch
  • Sport

Svenja Paarz

  • Mathematik
  • Sport

Marius Pomper

  • Sport
  • Chemie

Stefan Röbbel

  • Sport

Evelin Schiffler

  • Beratungslehrer:innen
  • Darstellendes Spiel
  • Deutsch
  • Sport

Christina Stibitzky

  • Sport
  • Spanisch

Ulli Stötzer

  • Fachleitung Sport
  • Mobbing-Intervention
  • Erdkunde
  • Sport

Ingolf Thielecke

  • Deutsch
  • Sport

Susanne Wieneke

  • Fachleitung Französisch
  • Sport
  • Französisch
  • Geschichte

Sandra Wolf

  • Mathematik
  • Sport
  • LSBTIQ* - Vertrauenslehrerin
  • 1

Projekte